Stundentafel Vertiefung Soft Skills und Kreativität

Neue Oberstufe ab 2016/2017

Aufnahmekriterien

positiver Abschluss der 4. Klasse Hauptschule oder AHS
Aufnahmeprüfung nur für Schüler/innen aus der 3. Leistungsgruppe HS oder wenn schlechter als "Befriedigend" in einem grundlegenden Bereich der NMS

Diese dreijährige Ausbildung ist ein optimales Startbrett für Sozial-, Büro- und Gastronomieberufe und schließt mit praktischen und schriftlichen Klausuren sowie kommissioneller mündlicher Prüfung ab.

Auch diese Ausbildung zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus, und wird ebenso durch eine Reihe von Zusatzqualifikationen, wie Prüfung zur Kinderbetreuer/in, Ordinationshelferin, ECDL, Jungsommelier etc. ergänzt.

Nach Absolvierung der dreijährigen Fachschule kann ein sofortiger Berufseintritt lt. § 34 BAG erfolgen (Gastronomie, Büro) oder diverse Weiterbildungsmöglichkeiten wie Gesundheits- und Krankenpflegeschulen, Aufbaulehrgänge usw. begonnen werden. Durch den kompletten Ersatz der Unternehmerprüfung ist ebenfalls ein Einstieg in die Selbständigkeit möglich.

 

2006090622124432IM16

 

Vertiefung "Soft Skills und Kreativität"

Kreative Phantasie und Ideenreichtum sind die Themen des Bereiches „Kreativität“. Außerdem ist eine gute Portion Kundenorientierung und Einfühlungsvermögen erforderlich, denn die kreativen "Geistesblitze" müssen auf die Wünsche und Anforderungen der Kunden und Auftraggeber abgestimmt werden.

 

2008012116241905IM16

 

Verständnis, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein sind im Themenbereich „Soft Skills" die wichtigsten Anforderungen. Freude und Interesse an den Mitmenschen, ein "offenes Ohr" haben und zuhören können - das ist der gemeinsame Nenner: denn es geht immer um Menschen.

Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien wie Computer, Internet und Multimedia eröffnen interessante und spannende Berufe, wozu der Wahlgegenstand „Webmanagment“ vorbereitet.

 

2008012121123609IM16

 

Berufsfelder 

Berufe im Bereich Kunst und Design aber auch im Bereich Verkauf, Marketing und Werbung und die kreativen Berufe in der Textil-, Mode- und Produktgestaltung sind mögliche Arbeitsfelder der Absolventen der Fachschule.

Ebenso sind Arbeitsplätze im Gesundheits- und Sozialbereich möglich. Das Spektrum an Berufen und Tätigkeiten umfasst z. B. die Bereiche Kinder- und Jugendbetreuung, die Beratung und Betreuung von Erwachsenen, aber auch Unternehmensberatung und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Gleichhaltung mit Lehrabschlüssen

  • Restaurantfachmann/frau
  • Bürokaufmann/frau

Vgl.: BMWFJ-33.800/0005-I/4/2012

 

Mit der Fachschule zur Matura

Viele Absolventen unserer Fachschule gehen weiter in den Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe im Haus. Sie erlangen im Aufbaulehrgang in drei Jahren die reguläre Matura der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe.

Absolventen des Aufbaulehrgangs arbeiten heute als Lehrer, Manager, Physiotherapeuten, Unternehmer oder Firmenbesitzer, etc.

 

 

Teilen