Anlässlich des Familenfastensonntags haben sich die Schüler und Schülerinnen mit benachteiligten Menschen der 3. Welt auseinander gesetzt. Daraufhin wollten die SchülerInnen eine Fastensuppe kochen um den Erlös an diese Menschen zu spenden. Die beiden 1. Klassen und die 4b brachten am Montag, dem 2. März die Zutaten in die Schule mit und schnippelten eifrig das Gemüse und die Kartoffel.Fastensuppe 2015

In der großen Pause wollten viele eine wame Suppe und so war der große Suppentopf bald leer. Auch am Dienstag wurde eine frisch zubereitete Fastensuppe angeboten. Bis jetzt können wir uns über 130€ Spendengeld freuen!

Danke den SchülerInnen und Eltern für die Bereitschaft mitzumachen und den fleißigen Lehrerinnen Barbara Jaitler, Christina Schmid und Barbara Schöberl, die mit den Schülern die Suppe zubereitet haben.

Am Freitag, dem 6. März wurde auch in der Volksschule unsere selbstgekochte Fastensuppe angeboten. Einige Kinder wollten 'nur mal kosten' um danach eine Schale voll Suppe zu kaufen.

Wir freuen uns riesig 200€ an die Aktion Familienfasttag übergeben zu können!

 

 

Teilen