S-6.1e COVID-19 - Unterrichtsbezogene Förderangebote im Bereich der BA für Elementarpädagogik bzw. BA für Sozialpädagogik im Schuljahr 2021/22

Allgemeine Projektbeschreibung:

Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe und/oder Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (inkl. Sonderformen) holen Lerndefizite in allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenständen, die im vergangenen Schuljahr durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind, in Form eines zusätzlichen Stundenangebotes nach.
Diese Stunden können als Förderunterricht abgehalten werden. Schülerinnen und Schüler können je nach Bedarf diese Stunden besuchen. Darüber hinaus kann auch eine Gruppenteilung in einem allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenstand angeboten werden.
Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.

Videodokumentation eines Projekts der 5HLWA und der 5HLWB

Zum Video...

Seit 2008 werden Schulprojekte unserer Schule regelmäßig von der UNESCO ausgezeichnet.

Durch diese Projekte der EU wird die Entsendung  von Schülerinnen und Schülern zur Absolvierung ihres Pflichtpraktikums ins Ausland ermöglicht.

An unserer Schule findet Ihr Kind ein von christlicher Zuwendung geprägtes Lernzuhause. Unser pädagogisches Konzept Marchtaler Plan hat die ganzheitliche personale und soziale Erziehung zum Ziel.