"good4me" - Unter diesem Motto haben die Schüler/innen der 2. Klassen mit ihren Lehrer/inne/n aus verschiedenen Blickpunkten darauf geschaut,

was tut mir gut, was hilft mir mich selbst zu entfalten und wo lauern mögliche Gefahren für mich. Ein großer Schwerpunkt lag auf der gesunden Ernährung - darauf, dahinter zu kommen was in den Lebensmitteln steckt und wie wir sie schmackhaft zubereiten können. Die tägliche Turnstunde hat den Schüler/inne/n sehr großen Spaß gemacht. Zur Ich-Stärkung wurden die Kinder eingeladen, sich mit sich selbst, seinen Stärken und Schwächen und seinen eigenen Gefühlen auseinander zu setzen. Aber auch den Gefahren des modernen Lebens haben sich die Schüler/innen gestellt, seien es abhängig machende Verhaltensweisen, übermäßiger Medienkonsum, die Gefahren des Internets oder im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses wie man einem Verletzten Hilfe leisten kann.

Jede/r Schüler/in bekam zum Abschluss des Projekts eine Urkunde überreicht.

Teilen