Bei uns in Sta. Christiana Frohsdorf begegnen SchülerInnen und Lehrerinnen einander "auf selber Augenhöhe" - wenn auch mit unterschiedlichen Rechten und Pflichten, so doch immer mit tiefem Respekt der Persönlichkeit eines jeden einzelnen.

"Als Mitarbeiter/innen im Schulverein Institut Sta. Christiana sind wir gesendet, Gottes barmherzige Liebe spürbar und erfahrbar zu machen durch entschiedene und wahrhaftige Zuwendung, die den ganzen Menschen zu entfalten hilft mit besonderer Aufmerksamkeit für die Armen und Schwachen, in gegenseitiger Annahme mit unseren Möglichkeiten und Grenzen, und indem wir eine Atmosphäre schaffen der Einfachheit, des Vertrauens, der Offenheit und der gegenseitigen Achtung."

Diese Worte unterzeichnet jede Professorin und jeder Professor, wenn er in die Schule neu aufgenommen wird. Damit wird eine Verbindung zu den über 160 Jahre erprobten Grundhaltungen der Gründerinnen der Schulen, den Ordensschwestern von Sta. Christiana hergestellt und jede Professorin und jeder Professor weiß sich damit mit dem Orden der Gründerinnen verbunden.

 

Allgemein 1

 

Unser größtes Anliegen ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler bei uns geborgen und wohl fühlen. Unsere pädagogische Position zielt auf das Wesen des Menschen und somit auf ganzheitliches Lernen ab. Wir sind bestrebt, die Verbundenheit von Theorie und Praxis erlebbar zu machen. Wir fühlen uns verpflichtet, mit hoher Wertschätzung, Respekt und Achtung miteinander umzugehen. Wir wollen Engagement, Initiativen und Eigenverantwortung fördern.

 

P1070535

 

Wir bemühen uns, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler...

  • nach ihren individuellen Begabungen und Fähigkeiten entfalten. 
  • umfassend und ganzheitlich entwickeln – in „Herz, Hirn und Hand".
  • wertgeschätzt erleben in einem familiären Lern- und Lebensklima.
  • liebenswert und liebesfähig erfahren in einem human und christlich geprägten Umfeld.

 

DSC08756


Die Erfüllung unserer Erziehungsaufgaben verlangt, dass wir uns...

  • über die normale Arbeitszeit und ihre Berufsaufgaben hinaus engagieren und uns nicht nur fachlich, sondern auch im persönlichen Bereich weiterbilden. 
  • um die Förderung besonderer Begabungen und um die persönliche Betreuung einzelner, besonders der Bedürftigeren, annehmen.  

Nach: Richtlinien des Schulvereins Institut Sta. Christiana 1987

 

2013031013304123IM16

 

Als von einem katholischen Schwesternorden vor über 150 Jahren gegründete Schule sind wir eine konfessionelle Privatschule und damit Mitglied der Gemeinschaft der katholischen Privatschulen mit einem Leitbild.

Als Berufsbildende mittlere und höhere Schule sind wir Teil des humanberuflichen Schulwesens mit einem Leitbild.

Als Bildungsanstalt für Elementarpädagogik bilden wir Schülerinnen und Schüler bzw. Studierenden für die Bildungs- und Erziehungsaufgaben in außerschulischen und außerfamiliären Einrichtungen aus. Wir haben auch hier ein eigenes Leitbild.

 

DSC01645

 

"Lieben Sie Ihre Schüler! Dann werden Sie tausend Mittel finden, aus ihnen gute Schüler zu machen. Wenn Sie ihr Herz gewonnen haben, dann werden Sie tausend Wege finden, das Gute in ihnen zu erwecken /.../. Es ist ein gutes Zeichen, wenn eine Lehrerin ihre Kinder lobt, und wenn die Kinder ihrerseits ihre Lehrerin loben. Mit dieser gegenseitigen Zuneigung geht alles gut."

aus: Grosdidier, Marcel de Matons (1956): Die Feste und sanfte Leitung von Frau von Méjanes. In: ders. : Eine Seele in Lothringen. Madame de Méjanes. Gründerin der Schwestern von Sancta Christiana.1. Aufl. Metz

 

Teilen