Für uns in Sta. Christiana Frohsdorf steht die ganzheitliche Entfaltung der individuellen Person der Schülerin und des Schülers im Mittelpunkt.

  • Talente entfalten
  • Leistung fördern
  • Wurzeln geben
  • Identität entwickeln

 

Talente entfalten

Bildung ist eine wesentliche Grundbedingung des Lebens. Sie trägt zur Entwicklung der Fähigkeiten und zur Personwerdung der und des Einzelnen bei. Die Entfaltung aller Talente der Schülerinnen und Schüler bedarf einer "Pädagogik mit Herz, Hirn und Hand". Schule soll Lust auf Lernen wecken und Ansporn zu lebenslangem Lernen sein.

 

2008012114495568IM16

 

Leistung fördern

Die Förderung von Schüler/innen ist ein grundlegender pädagogischer Auftrag unserer Schule und ein elementares Prinzip jedes Unterrichts. Förderung meint einerseits die bestmögliche Entwicklung der Leistungspotenziale aller Schüler/innen. Andererseits soll Förderung Lernversagen – und damit auch negative Beurteilungen – möglichst verhindern. Sie stellt ein Qualitätselement von Schule dar. Förderung erfolgt - durch intensives Individualisieren des Unterrichts und durch differenzierte Unterrichtsgestaltung - durch zusätzliche Maßnahmen wie Freigegenstände und unverbindliche Übungen, aber auch durch Förderunterricht.

 

20.9 2

 

Wurzeln geben

All unser Tun – auch im Rahmen einer Schule – hat eine über das Angreifbare hinausgehend Dimension. Es bedeutet für uns einen Wert an sich, auch in der Alltagsarbeit unsere Wurzeln in unser tiefstes Innerstes zu senken, um aus unseren inneren Quellen zu leben.

Mit dem Glauben an die Verantwortlichkeit jedes Menschen vor sich selbst und vor der Welt und mit der Hoffnung auf Vollendung bringen wir Unverzichtbares in den Bildungsprozess ein.

 

2008012114371091IM16

 

Identität entwickeln

Wir fördern Bildung als Prinzip unseres Lebens. Jeder Mensch wird er selbst durch Weiternetwicklung. Wir unterstützen Aktivitäten, die der Stärkung unserer Identität sowie der dynamischen Entwicklung unserer Beiträge im Bildungsbereich dienen. Wir befähigen zu einem gelingenden Leben in der heutigen Gesellschaft.

Grundsätzlich stehen unsere Schulen allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offen. Wir wollen die jungen Menschen zu einem Leben aus den ihren Wurzeln ermutigen und ihnen helfen, sich selbst und den Sinn ihres Lebens zu finden, um daraus den Willen zur Gestaltung der Welt zu entwickeln.

 

Bakip KIGA 11.9 30

 

Nach: Leitbild der Erzdiözese Wien 1999 und Richtlinien des Schulvereins Institut Sta. Christiana 1987

Teilen