"Sta. Christiana – Schulen zum Leben!"

"Unsere Schulen sind Lebensräume, in denen Menschlichkeit erfahren und eingeübt wird."

 

2008012114405331IM16

 

Tagtäglich streben wir nach der Verwirklichung unserer Berufung.

Im alltäglichen Schulleben ist unsere Berufung immer erfahrbar und spürbar.

Ein wichtiges Element unserer Erziehung ist die Hinführung zur Übernahme von persönlicher Verantwortung.

Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, als Teil der Schulgemeinschaft wahrgenommen zu werden und hat das Recht auf persönliche Integrität innerhalb der Grenzen schulischer Disziplin.

Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht auf eine gerechte, gleichwertige und faire Behandlung. Jede Schülerin und jeder Schüler hat ein grundlegendes Recht, zu lernen.

 

2006090622094957IM16

 

Die Anerkennung von Rechten führt aber auch zu einer Wahrnehmung von Pflichten und Verantwortungen. 
Jede Schülerin und jeder Schüler ist dafür verantwortlich, sich so zu benehmen, dass die Rechte anderer und der Ruf der Schule nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

Von Schülerinnen und Schülern wird erwartet, dass sie nach dem Besten im Schulleben streben, das sie geben können. 
Es wird von Schülerinnen und Schüler erwartet, dass sie grundsätzliche gesetzliche Vorgaben und den Frohsdorfer Codex (dowwnload als *.pdf) sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule befolgen.

Intensives Teamwork und die Beachtung individueller Bedürfnisse ist die Basis für erfolgreiches Zusammenleben. Wir haben die höchsten Erwartungen an unsere Schüler/innen als selbständig Lernende und verantwortungsvolle Bürger. In allen zwischenmenschlichen Beziehungen legen wir großen Wert auf Offenheit, Ehrlichkeit, Respekt und Toleranz.

 

2008012121191801IM16

 

In einer nicht übermäßig großen Schule wie der unseren lernen sich Schüler/innen und Lehrer/innen sehr gut kennen. Alle gemeinsam nehmen wir am vielfältigen Schulleben vom Unterricht über gesellschaftlichen Veranstaltungen bis zu religiösen Anlässen teil.

Teilen