Wir sind eine Schule im Grünen! ...

Daher wurden heuer die Sportanlagen im Außenbereich renoviert und erweitert und ein Hartplatz errichtet. Der Fußballplatz wurde komplett neu angelegt und verfügt jetzt über eine automatische Bewässerung.

Mit den neuen Sportanlagen werden neue Schwerpunkte eingeführt, die sich intensiver der Bewegung und dem Sport widmen:

In der Fachschule für wirtschaftliche Berufe werden unter dem Titel „Bewegung | Sport | Kreativität“ zwei Leitsätze verfolgt: „Sport bringt Bewegung ins Hirn…“ Eigentlich weiß heute ja jeder, dass Bewegung die Leistungsfähigkeit des Gehirns steigert. „Etwas mit den Händen schaffen, das man hinterher auch sehen kann…“ Das Arbeiten mit den Händen verbessert die mentale Verfassung und baut Stress und Anspannung ab.

In der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe wird ein Schwerpunkt in Richtung „Freizeit- und Sozialmanagement“ gesetzt: Die Freizeit- und Sportindustrie zählt zu den wirtschaftlich stärksten Dienstleistungssektoren. Sport spielt als Wirtschaftsfaktor eine beachtliche Rolle. Die durch ein komplexes Vereins- und Verbandswesen sowie durch ein vielfältiges Angebot kommerzieller Sportanbietern gekennzeichnete Sportlandschaft verlangt Fachleute. Der Begriff Sozialmanagement bezeichnet das Management von Unternehmen und / oder Organisationen im Bereich der Sozialwirtschaft und im Non-Profit-Bereich. Dazu gehören beispielsweise Wohlfahrtsverbände, Vereine, Jugendämter oder Kommunalverwaltungen.

Weiters wurden im Innenbereich neben tausend kleineren oder größeren Reparaturen ein neuer Klassenraum geschaffen und zwei WC-Anlagen renoviert.

Zu den Fotos ...

Teilen