Das Projekt wurde nach folgendem Konzept durchgeführt: Schülerinnen und Schüler der 2 HSA und der 2 HSB bringen, unter professioneller fachdidaktischer Supervision, Volksschulkindern ausgewählte naturwissenschaftliche Informationen zum Thema Sonnenschutz näher. Auf diese Weise wird das Wissen von den Lehrenden implizit erarbeitet, und deren Kommunikationstechniken und Teamfähigkeit geschult. Den Lernenden wurden wesentliche Grundlagen in einfacher und spielerischer Form nähergebracht.

Mit viel persönlichem Engagement der Schülerinnen und Schüler wurden die Vorbereitungen für die Durchführung des Projekteam 05.05.2017 und am 01.06.2017 getroffen. Das Interesse war groß, da 45 Volksschulkinder der Volksschule "Sta. Christiana Rodaun" mit ihren Lehrerinnen erwartet wurden. Dafür entwickelten sie zielgruppenorientierte Prospekte und erarbeiteten einfach umsetzbare Methoden, sich vor der UV-Strahlung der Sonne zu schützen. Die Koordination und fachliche Unterstützung wurde von ihrer Klassenlehrerin übernommen.

Kaum waren die Volksschülerinnen und Volksschulschüler eingetroffen, begann das Erklären, Basteln und Experimentieren. So wurde mit den Volksschulkindern ein "Bananen-Sonnenschutz", ein UV-Armband und ein Versuch zur Demonstration der Wirkung von Sonnencremen gemacht.

Die Zeit verging wie im Flug. Abschließend wurden den Volksschulkindern die erarbeiteten Prospekte und Werke überreicht. Hatten die HLW-Schülerinnen und HLW-Schüler diesem Tag zuvor noch mit gemischten Gefühlen entgegengesehen, so waren sie doch durch die Begeisterung, die ihnen die Volksschulkinder entgegenbrachten, so motiviert, dass sie sich eine baldige Fortsetzung und ein Wiedersehen mit ihren Schützlingen wünschen.