Am 9. September 2016 fand in STA.CHRISTIANA RODAUN die Anlageneröffnungsfeier der Photovoltaikanlage statt. Diese ist auf dem von den Architekten ROHRINGER, HEINZ und JEITLER neuerrichteten Schulgebäude in schönster Südlage in 1230 Wien mit Blick auf Perchtoldsdorf und den umgebenden Wienerwald installiert. Die Anlage produziert pro Jahr ca. 42.000 kWh saubersten Sonnenstrom und erzeugt somit so viel Strom, dass ca. 12 Haushalte ausreichend mit Strom versorgt werden könnten.

Dadurch wird die CO2 Belastung unserer Umwelt um 16 Tonnen pro Jahr reduziert. Mit einem Elektro-Auto könnte man damit ca. 280.000 km pro Jahr fahren. Die über die PEG-Einkaufsgenossenschaft empfohlenen Firmen 10HOCH4 und TAUSENDUNDEIN DACH nahmen die Anlage erfolgreich in Betrieb. Als Teil der Initiative setzt STA.CHRISTIANA nun gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen und Organisationen ein wichtiges Zeichen für Zukunftsfähigkeit.  Schülerinnen und Schüler der HLW STA.CHRISTIANA standen in Businesskleidung auf einer nostalgischen Schulbank gemeinsam mit der Schulleitung als Model zur Verfügung. Diese Anlage bildet einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung der ökologischen Verantwortung der nach dem EMAS-Umweltmanagement geführten Katholischen Privatschulen STA.CHRISTIANA RODAUN.