Anfang April unternahm die erste Klasse des Aufbaulehrganges Sta. Christiana unter der Leitung von Mag. Gerhard Westphal und Mag. Michaela Hirsch eine Kulturreise nach Prag.

Reiseführer waren das Lehrerteam bzw. die SchülerInnen selbst: Im Vorfeld wurden von allen Schülerinnen und Schülern Referate ausgearbeitet, die dann vor Ort vorgetragen wurden, sodass wir zu jedem Thema eine/n Experten/in dabei hatten!

Am Sonntag früh morgens ging es mit dem Bus los, zu Mittag waren wir schon in Prag und haben in unserem stylischen Hostel eingecheckt. Die erste Station auf unserer KulTour war die Prager Burg, der Hradschin, wo vor allem das Goldene Gässchen, der Veitsdom und die Parkanlage mit der wunderbaren Aussicht über die Stadt unsere Highlights waren.

Abends saßen wir gemütlich bei tschechischen Spezialitäten zusammen, es wurde viel gespielt und gelacht.

Das große Thema am Montag waren die Altstadt und das jüdische Viertel. Am Wenzelsplatz haben wir das Grand Hotel Europa bestaunt und die ehemalige Versicherungsanstalt, in der Kafka gearbeitet hat. Danach nahmen wir an einer Teambuilding-Übung der Organisation Mind Maze teil: In kleinen Teams mussten wir uns durch das Lösen verschiedener Rätsel aus einem geschlossenen Raum befreien. Alle Teams haben sehr gut zusammen gearbeitet und haben die Aufgabe gelöst!

Am dritten Tag konnte nach einem Besuch des Kafka-Museums, der Karlsbrücke und der Altstadt noch einmal ausgiebig dem Shopping gefrönt werden, bevor es am Abend wieder nach Hause ging.

Es war ein wunderbarer Ausflug, der das Klassenteam noch stärker zusammengeschweißt hat. Wir freuen uns schon auf die nächste Reise – Sprachferien in England.