Anfang März fand zum bereits dritten Mal die Kultur- und Sozialwoche in Amsterdam statt. Diesmal mit den dritten höheren Klassen. Diese Woche ist zurecht ein Highlight für die teilnehmenden SchülerInnen. Die Stadt Amsterdam ruft förmlich nach fächerübergreifendem Arbeiten. So konnten wir bereits in der Planung und Vorbereitung auf die Reise Fächer wie unter anderem Angewandtes Projektmanagement, Sozialmanagement, Deutsch, KREA, Geschichte, Religion & Kommunikation, Supervision und Mediation einbinden.

Auch in diesem Schuljahr absolvierten die SchülerInnen der 2.HLW-Klassen den Workshop „Hospiz macht Schule“. An drei Nachmittagen thematisierten zwei ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Caritas Wien mit den SchülerInnen Themen wie „Sterben“, „Trauer“, „loslassen“ und „Leben“. Nähere Informationen zu dem Workshop finden Sie online unter: https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/hospiz/hospiz-macht-schule/  

Wie kann man den SchülerInnen/JungwählerInnen den Ablauf des Wahlvorganges am besten erklären? Ein Wahllokal im Unterricht nachbauen, Tische und Sesseln zusammenstellen, Rollenspiel mit Wahlkommision und WählerInnen. Die Realität, das Leben ist immer die beste Schule, „learning by doing“, nicht nur eine Wunschvorstellung, sondern auch in der Realität möglich.

Die 3. Jahrgänge HLW und der 2. Aufbaulehrgang besuchten im Rahmen des Deutschunterrichts das Literaturmuseum. Beeindruckende Raritäten wurden lustvoll aufbereitet zum Entdecken dargeboten und konnten mit allen Sinnen erfahren werden.

Am Mittwoch den 19.6.2019 war unsere Klasse - 1hsb - in kleinen Gruppen in Wien und Umgebung unterwegs, um Spenden für die Österreichische Krebshilfe zu sammeln.

Viele Menschen freuten sich über die Mühe der Schüler und Schülerinnen, da sie diese Organisation schon länger unterstützt hatten, manche gaben mehr und andere weniger - doch wir freuten uns über jeden Beitrag.